08.07.
2017

117. Deutsche Meisterschaften - 1. Wettkampftag


Tagesaktuelle Berichte zum Abschneiden der SC-DHfK-Athleten

Die 117. Deutschen Meisterschaften in Erfurt beginnen um 11 Uhr mit den Vorläufen der männlichen Jugend U20 über 3 x 1.000 Meter.

Wir werden im Laufe des Tages die heutigen Ergebnisse online stellen. Weitere Berichterstattungen können Sie live auf der DLV-Seite verfolgen. Ab 12:45 Uhr startet der Live-Ticker.

Startzeiten der Athleten des SC DHfK Leipzig (Änderungen vorbehalten):

- 11:00 Uhr: 3 x 1.000 Meter männliche Jugend U20

- 12:45 Uhr: 1.500 Meter - Vorlauf mit Felix Rüger

- 13:02 Uhr: 1.500 Meter - Vorlauf mit Julia Klein

- 15:35 Uhr: Kugelstoßen - Finale mit David Storl

- 15:40 Uhr: 800 Meter - Vorlauf mit Robert Farken

- 16:55 Uhr: 100 Meter - Vorlauf mit Roy Schmidt und Felix Straub

- 17:45 Uhr: 110 Meter Hürden - Vorlauf mit Alexander John

- 18:10 Uhr: 3.000 Meter Hindernis - Finale mit Ronja Böhrer

- 18:30 Uhr: 100 Meter - Zwischenlauf mit Roy Schmidt

- 19:02 Uhr: 110 Meter Hürden - Finale mit Alexander John

- 19:35 Uhr: 100 Meter - Finale mit Roy Schmidt

ERGEBNISSE

3 x 1.000 Meter Staffel mJ U20
Mit zwei männlichen Jugendstaffeln ist der SC DHfK über die 3 x 1.000 Meter an den Start gegangen. Am Ende stehen eine Qualifikation für das morgige Finale und ein Ausscheiden auf dem Zettel.

Das Team SC DHfK Leipzig II mit den Läufern Oliver Kreisel, Johann Heyral und Lenny Baum schied mit einer Zeit 7:53,06 min und Platz acht in ersten Vorlauf aus. Das Team verbesserte jedoch seine Saisonbestleistung von 7:59,26 min um knapp drei Sekunden.

Besser liefs es im zweiten Vorlauf für das Team SC DHfK Leipzig I mit Max Richter, Tim Erdmann und Vincent Paul. Mit 7:40,22 min holten sie einen starken dritten Platz hinter den Läufern des VfL Sindelfingen I (7:39,01 min) und der SG Motor Gohlis-Nord 1 (7:39,99 min). Die Schützlinge vom Trainerduo Michallek/Dreißigacker qualifizierten sich damit für das Finale am Sonntag, 9. Juli 2017, um ca. 14:30 Uhr. Herzlichen Glückwunsch zur Qualifikation!

1.500 Meter - Männer
Und die nächste Qualifikation für die Finalläufe ist geglück. 1.500-Meter-Mann Felix Rüger holte im ersten Vorlauf in 3:55,00 min den sechsten Platz. Damit sicherte sich der 22-jährige Langstreckenläufer den Start im Finale am Sonntag, 9. Juli 2017, um ca. 17:45 Uhr. Herzlichen Glückwunsch zur Qualifikation!

1.500 Meter - Frauen
Mit Finalambitionen und einer Saisonbestzeit von 4:29,23 min ist Julia Klein angereist. Letztlich machten ihr muskuläre Probleme einen Strich durch die Rechnung, so dass sie ihren Lauf abbrechen musste. Gute Besserung!

Kugelstoßen - David Storl krönt sich erneut zum Deutschen Meister
Die DM-Siegesserie von David Storl hält an. Bereits zum siebten Mal in Folge holte sich der gebürtige Rochlitzter den Meistertitel mit der Kugel. Mit 20,98 Metern im zweiten Versuch hielt er die Konkurrenten Jan Josef Jeuschede (18,74m - TSV Bayer 04 Leverkusen) und Simon Bayer (18,55m - VfL Sindelfingen) souverän auf Distanz. Herzlichen Glückwunsch an den neuen und alten Deutschen Meister!

800 Meter - Männer
Einen guten Lauf zeigte Robert Farken über die 800m. In 1:50,89 min qualifizierte er sich als Dritter des dritten Vorlaufs für das Finale am Sonntag, 9. Juli 2017, um ca. 18:20 Uhr. Herzlichen Glückwunsch zur Qualifikation!

100 Meter - Männer - Roy Schmidt belohnt sich mit Bronzemedaille
In der Qualifikation für den 100-Meter-Zwischenlauf sicherte sich Roy Schmidt (10,49 sec) seinen Platz. Für Felix Straub reichte es mit 10,78 Sekunden nicht für den Zwischenlauf.
Im darauf folgenden 100-Meter-Lauf steigerte sich Schmidt und gewann in 10,43 Sekunden seinen Zwischenlauf. Voller Selbstbewußtsein ging es für den Athleten von Trainer Ronald Stein in den Finallauf.
Auch dort wußte 25-jährige Polizeimeisteranwärter zu überzeugen und lief in neuer persönlicher Bestleistung (10,28 sec) als Dritter über die Ziellinie. Dabei musste er nur dem Favoriten Julian Reus (10,10 sec - TV Wattenscheid 01) und Michael Pohl (10,26 sec - Wiesbadener LV) den Vortritt lassen. Herzlichen Glückwunsch zu Meisterschaftsbronze!

110 Meter Hürden - Männer
Mit einer Saisonbestleistung von 13:58 Sekunden war Alexander John ins Erfurter Staigerwaldstadion gereist. Mit der fünftschnellsten Vorlaufzeit (13,86 sec) ging es für den gebürtigen Thüringer dann ins Finale. Nach einem Fehlstart wurde John leider disqualifiziert. Kopf hoch Alexander!
Für einen ehemaligen Leipziger Athleten lief es hingegen sehr gut auf dem Erfurter Rund. So gewann Erik Balnuweit, der für den TV Wattenscheid 01 startet, in 13,85 Sekunden die Bronzemedaille. Vor ihm liefen nur Gregor Traber (13,55 sec - LAV Stadtwerke Tübingen) und Matthis Bühler (13,50 sec - LG Eintracht Frankfurt) schneller über die Ziellinie.
In Person von Maximilian Bayer (14,06 sec - MTV 1881 Ingolstadt) verpasste ein weiterer ehemaliger Leipziger Athlet mit Rang vier einen Podestplatz nur knapp.

3.000 Meter Hindernis - Frauen
Den 3.000 Meter Hindernislauf der Frauen gewann Gesa Felicitas Krause (Silvesterlauf Trier) in 9:25,81 Minuten unangefochten vor Jana Sussmann (9:57,59 min - LT Haspa Marathon Hamburg) und Cornelia Griesche (10:12,59 min - LG Telis Finanz Regensburg).
Hindernisläuferin Ronja Böhrer überquerte mit einer Minute Rückstand auf die Siegerin in 10:25,25 Minuten als Sechste die Ziellinie.



nach oben zurück

© SC DHfK Leipzig e.V., Abt. Leichtathletikzentrum - Impressum